Becel > Artikel > Gesunder körper
Gesunder körper
Artikel

Gesunder körper

Je weniger Stress Sie erleben, desto besser ist es für Herz und Blutgefäße. Versuchen Sie also herrlich entspannt zu sein! Die Art, wie Sie entspannen, spielt dabei eine Rolle.

Entspannen durch Rauchen, Naschen und Knabbern oder durch Alkoholkonsum sind eine weniger gute Wahl.
Glücklicherweise gibt es viele andere Arten, um Stress unter Kontrolle zu halten. Zum Beispiel ab und zu etwas Zeit für sich selbst einplanen, Bewegung und gesundes Essen. Hier finden Sie weitere Informationen über Wege, den Stress zu managen, aber beispielsweise auch, wie Sie mit dem Rauchen aufhören.

  1. Beginnen Sie den Tag mit einem guten Frühstück. Sie haben mehr davon als Sie denken!
    Frühstücken macht Sie wirklich wach: Es bringt Ihre Verdauung in Gang und stimuliert Ihren Stuhlgang. Darüber hinaus liefert Ihnen ein gutes Frühstück Energie für den (Arbeits-)Tag und sorgt dafür, dass Sie sich gut konzentrieren können.
  2. Beschränken Sie die Aufnahme von schlechten (gesättigten) Fetten und ersetzen Sie sie durch gute (einfach und mehrfach ungesättigte) Fette.
    Ungesättigte oder gute Fette finden Sie in Pflanzenöl, streichfähigen Margarine- und Halbfettmargarine-Produkten, Nüssen, fettem Fisch und flüssigen Back- und Bratprodukten. Gesättigte oder schlechte Fette finden Sie beispielsweise in Vollmilchprodukten, fettem Fleisch, Kuchen, Chips und Gebäck.
  3. Kommen Sie in Bewegung.
    Versuchen Sie, sich mindestens 5 Tage pro Woche mindestens 30 Minuten zu bewegen und sorgen Sie für ein gesundes Gewicht. Für Kinder, Jugendliche und Menschen mit Übergewicht liegt die Bewegungsnorm bei 60 Minuten an 5 Tagen pro Woche. Nicht sofort für den Marathon trainieren, sondern öfter mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zu fahren ist schon ein guter Anfang.